Bohrung um Bohrung

Die Altlastensanierung ist ein zentrales Thema. Es beschäftigt uns bei der Bauvorbereitung des Grundstücks weiterhin sehr.


Mehr als 50 Bohrungen sind zwischenzeitlich auf der über 9.000 m² großen Fläche erfolgt, um Bodenproben zu entnehmen und Sondierungen des Grundwassers durchzuführen. Wir lernen viel über Bohrtechniken, leichtflüchtige Schadstoffe und Wasserfließrichtungen und müssen dabei feststellen, dass es mit dem einfachen Aushub von belastetem Boden nicht getan ist.

Aber trotz der vielen Dinge, die hier offensichtlich seit Jahren unentdeckt im Boden liegen und natürlich beseitigt werden müssen, lassen wir uns nicht entmutigen. Wir gehen die erforderlichen Schritte, die es zur Vorbereitung unseres Baus bedarf, und schaffen so die Grundlage, unser Haus für Lübeck auf „gesundem“ Grund und Boden errichten zu können.