Die Menschen hinter dem Projekt

Wir stellen vor: Susanne Neubacher, Stiftungsbeauftragte der Stiftung Travebogen


Liebe Susanne,

Du könntest eigentlich Deinen Ruhestand genießen, stattdessen engagierst Du Dich für die Stiftung Travebogen und »Ein Haus für Lübeck«. Warum?

Als ich nach 48 Jahren Arbeit in ganz unterschiedlichen Berufen in Rente ging, fand ich es war an der Zeit, mal wieder etwas Neues zu beginnen. Die noch junge Stiftung Travebogen suchte jemanden für organisatorische Aufgaben und das ist genau das, was mir Spaß macht und bei dem ich Neues lerne.


Was ist für Dich das Besondere dieses Projektes, was bewegt Dich und woher schöpfst du Deine Kraft?

Ich will es kurz machen: »Ein Haus für Lübeck«, dieses großartige, wunderbare Projekt, erdacht und geplant von ebensolchen Menschen und ich kann dabei sein – mehr geht nicht!

Immer wenn wir von unserem Projekt erzählen und dafür werben merken wir, dass es nicht nur der Gedanke an den Tod, auch an den eigenen, ist, der Menschen dazu bringt uns zuzuhören und uns zu unterstützen, sondern gerade auch die Erkenntnis, was Gemeinsamkeit, Hoffnung, Mut und ganz viel Freude zu leisten in der Lage sind.

Es ist erstaunlich – oder auch nicht – wieviel Energie und Phantasie diese Aufgabe freisetzt.


Du kannst auf ein aktives und vielfältiges Leben zurückblicken, was braucht es dafür?

Eine wunderbare Familie, eine große Liebe, Glück, gnadenlosen Optimismus, Neugier, Humor und Lebensfreude. Damit ausgestattet lässt sich wirklich ein erfülltes, reiches Leben gestalten und erwartungsvoll in die Zukunft blicken.


Link zum RSS-Feed