Studierende der Musikhochschule Lübeck komponieren für den Travebogen

Sie warten und die Musik dreht Endlosschleifen – kurz: Warteschleifenmusik


Das Palliativnetz Travebogen war auf der Suche nach einer neuen Telefonwarteschleifenmusik, da es immer wieder zu Kritik an der genutzten Musik kam. In Zusammenarbeit mit dem MHL-Career Center wurde über eine hochschulinterne Ausschreibung kurzerhand ein Mini-Wettbewerb für Studierende der Musikhochschule Lübeck ausgerufen.

Sieben Vorschläge gingen ein und wurden Travebogen zur Auswahl vorgestellt. Überzeugt haben schließlich die Kurzkompositionen, die der angehende Musikpädagoge und Gitarrist Tim Haas (Hope) und das Duo »Marli & The Room« (Up Tempo Mix) mit Luise Schwinning und Malte Langenbeck, beide ebenfalls Studenten im MHL-Studiengang ›Musik Vermitteln‹ mit dem Hauptfach Gesang vorgelegt haben.


Gewinner:innen des Wettbewerbs der Musikhochschule Lübeck

Untere Reihe von links: das Duo Marli & The Room und Tim Haas. Dahinter von links: Thomas Schell (Stiftung und gGmbH Travebogen), Jens Bracher (Projektmitarbeiter für den Aufbau des MHL Career Center Lübecker Musikhochschule), Prof. Sabine Meyer (Patin »Ein Haus für Lübeck«), Prof. Reiner Wehle (Stiftungsrat Stiftung Travebogen). Foto: Felix König


Sie erhalten für ihre Kompositionen ein Preisgeld, zudem ermöglichte Travebogen die Auszahlung einer Aufwandsentschädigung für alle Studierenden, die eine Bewerbung eingereicht haben. Der Dank gilt auch Prof. Sabine Meyer und Prof. Reiner Wehle, die diese Aktion als Patin des Projektes »Ein Haus für Lübeck« und als Stiftungsrat unterstützt haben.